01.11.2016

Compliance: Ernst & Young veröffentlicht weltweite Korruptionsstudie

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat eine aktuelle Studie zur weltweiten Korruptionsentwicklung veröffentlicht. Befragt wurden im Zeitraum von Oktober 2015 bis Januar 2016 weltweit 2.825 Unternehmen in 62 Ländern. In Deutschland nahmen 50 Unternehmen an der Umfrage teil.

01.11.2016

Compliance: Neues Antikorruptionsgesetz

Der Bundestag hat am 14.04.2016 das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen verabschiedet. Der Große Strafsenat des Bundesgerichtshofes hatte in einem Beschluss im Jahre 2012 auf eine Strafbarkeitslücke hingewiesen, die sich daraus ergab, dass niedergelassene Vertragsärzte nicht als Amtsträger und anders als angestellte Ärzte auch nicht als Beauftragte der gesetzlichen Krankenkassen angesehen werden können.

01.11.2016

VOV-Umfrage zur Managerhaftung und D&O-Versicherung

Der in Köln ansässige D&O-Versicherer VOV-GmbH hat eine Umfrage von Managern zur Managerhaftung und D&O-Versicherung veröffentlicht. Die VOV GmbH hat hierzu im IV. Quartal 2015 200 Geschäftsleiter aus nicht-inhabergeführten Unternehmen mit einer Bilanzsumme von mindestens 50 Mio. € befragt. Nach dieser Studie hat insbesondere der VW-Abgasskandal hat dazu beigetragen, das Bewusstsein der Manager für ihre persönliche Haftungssituation zu schärfen.

01.11.2016

Beethoven-Academy mit Martha Argerich in Köln gegründet

Martha Argerich ist prominenteste Gesellschafterin der neuen Beethoven Academy. Diese wurde nun in Köln notariell gegründet, wo sich die weltbekannte Pianistin für ein Gastspiel aufhielt. Weitere Gesellschafter sind der Bonner Impresario Torsten Schreiber als geschäftsführender Gesellschafter und Intendant der Academy, Andres Loesch, Vorstandsmitglied vieler Kulturgesellschaften in Bonn und Bayreuth, und der Kölner Anwalt Dr. Johannes Dilling. Mit dabei war der amtierende Beethovenpreisträger – der syrisch-palästinensische Flüchtling Aeham Ahmad.

31.10.2016

Dr. Dilling als Richter beim Jessup Moot Court 2016 in München bestätigt

Zum 5. Mal nun schon wird Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling bei der nationalen Endausscheidung des Philip C. Jessup Moot Courts als Richter auftreten. Dabei geht es jedoch nicht um Wirtschaftsrecht, Compliance oder D&O-Versicherung, sondern um Völkerrecht! In der Zeit vom 24. bis 28. Februar 2016 präsentieren Studententeams von 20 deutschen Universitäten schriftlich und mündlich in englischer Sprache – und idealerweise in freier Rede – einen fiktiven Fall, in welchem aktuelle völkerrechtliche Fragestellungen diskutiert werden. Die Studentinnen und Studenten haben dabei als Anwälte die Interessen von fiktiven Staaten bestmöglich zu vertreten.

01.11.2016

Veranstaltung: Grenzüberschreitende Strukturmaßnahmen

Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling moderiert Veranstaltung zum internationalen Gesellschafts- und Arbeitsrecht mit Frau Professor Dr. Barbara Dauner-Lieb an der Universität zu Köln. Am 10. Dezember findet an der Universität zu Köln eine weitere öffentliche Vortragsveranstaltung für Praktiker und Studierende statt, welche zusammen vom JDFR e.V. und dem Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren an der Universität zu Köln organisiert wird.

01.11.2016

Führerschein für GmbH-Geschäftsführer

Aufgrund der positiven Rückmeldungen des ersten Lehrganges „Führerschein für GmbH-Geschäftsführer“ bietet die Handwerkskammer Köln nun schon zum zweiten Mal diesen Kurs an. Ab dem 15. September 2015 wird Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling an der Handwerkskammer Köln Geschäftsführer von GmbHs und solche, die es noch werden wollen, in fünf Einheiten auf ihre Tätigkeit als Unternehmensleiter vorbereiten.

31.10.2016

Dissertation erschienen

Die Dissertation von Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling mit dem Titel „Die Wirksamkeit der Risikoausschlüsse für wissentliche und vorsätzliche Pflichtverletzungen in der D&O-Versicherung“ ist in dem Verlag Peter Lang erschienen.

01.11.2016

Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling als Richter beim Jessup Moot Court 2015 in Heidelberg bestätigt

Auch im Jahr 2015 wird Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling bei der nationalen Endausscheidung des Philip C. Jessup Moot Courts wieder als Richter auftreten. Zusammen mit Prof. Dr. Bruno Simma, Prof. Dr. Rüdiger Wolfrum und anderen international anerkannten Expertinnen und Experten im Völkerrecht wird er in der Zeit vom 5. bis 7. März 2015 in Heidelberg einen fiktiven Fall verhandeln, den Studententeams von 20 deutschen Universitäten schriftlich und mündlich in englischer Sprache präsentieren.

04.11.2016

Compliance ist Chefsache

Das Landgericht München I hat in seiner Entscheidung Neubürger vom 10.12.2013 (5 HK O 1387/10) geurteilt, dass ein Vorstandsmitglied dafür Sorge zu tragen hat, dass sein Unternehmen so organisiert und beaufsichtigt wird, dass aus dem Unternehmen heraus keine Gesetzesverstöße begangen werden.