Wie funktioniert eine Whistleblower-Hotline?

Eine wesentliche Tätigkeit von Rechtsanwalt Dr. Johannes Dilling besteht darin, Compliance-Ombudsmann für Unternehmen zu sein, die es mit Compliance ernst nehmen. Mitarbeiter, Kunden und Vertragspartner des Unternehmens können sich an den Ombudsmann wenden und diesem vertraulich Hinweise auf mögliches Fehlverhalten im Unternehmen geben. Der Ombudsmann bereitet diese Hinweise auf und gibt sie an den Compliance-Officer und/oder an die Geschäftsleitung weiter. Diese gehen den Hinweisen nach und schaffen ggf. Abhilfe. Auf diese Weise trägt ein Hinweisgebersystem (auch Whistleblower-Hotline) effektiv dazu bei, dass das Unternehmen rechtmäßig geführt wird. Gleichzeitig kann ein Unternehmen durch einen Compliance-Ombudsmann mit wenig Aufwand einen wesentlichen Baustein effektiver Compliance umsetzen und nachweisen.

Keine Nachteile für den Hinweisgeber

Damit ein solches Hinweisgebersystem funktioniert und echte Anreize bietet, auf Missstände aufmerksam zu machen, ist es wichtig, dass sich der Hinweisgeber sicher sein kann, keine Nachteile zu erleiden, wenn er sich bei dem Ombudsmann meldet. Der Hinweisgeber kann deshalb von dem Ombudsmann verlangen, anonym zu bleiben und keine Hinweise auf seine Identität an das Unternehmen weiterzugeben. Sämtliche Unternehmen, für die Rechtsanwalt Dr. Dilling als Ombudsmann tätig wird, verzichten im Rahmen des Mandatsverhältnisses daher von vornherein darauf, identitätsbezogene Informationen über den Hinweisgeber zu erfahren.

Kontaktart nach Wahl

Die Hinweisgeber können sich per E-Mail aber auch über eine Hotline telefonisch bei Rechtsanwalt Dr. Dilling melden, welche Dr. Dilling für jedes Unternehmen gesondert freischaltet. Um die Identität des Hinweisgebers noch weiter zu schützen, bietet Rechtsanwalt Dr. Dilling ab sofort an, dass diese sich über den sog. Signal-Messenger bei ihm melden können. Hierdurch wird eine nach dem derzeitigen Stand der Technik sichere verschlüsselte Kommunikation gewährleistet. Dritte aber auch der Betreiber des Messenger-Dienstes haben aufgrund der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung keine Möglichkeit, auf die Kommunikation zwischen Hinweisgeber und Dr. Dilling zuzugreifen. Alles, was der Hinweisgeber tun muss, ist, die Signal-Messenger-App herunterzuladen, welche auf allen gängigen Smartphones funktioniert. Sodann kann er über den Signal-Messenger zu Rechtsanwalt Dr. Dilling Kontakt aufnehmen.

Die einfache und sichere Handhabung des Signal-Messengers wurde nicht zuletzt durch den Whistleblower Edward Snowden mehrfach hervorgehoben, der diesen Messenger-Dienst ebenfalls verwendet.

Diese Website verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.